ÜBER MICH

Psychologische Psychotherapeutin
(Diplom Psychologin)

DR. KATHRIN RIEBEL
AUSBILDUNG
  • Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Verhaltenstherapie)

  • Weiterbildung zur Hypnotherapeutin (DGH, Deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie) unter der Leitung von Prof. Walter Bongartz

  • Zertifizierung als DBT-Therapeutin (Dachverband Dialektisch-Behaviorale Therapie e.V.)

  • Gruppenfachkunde (Psychotherapie in Gruppen), Johannes Gutenberg-Universität Mainz

  • Zertifizierung als Traumatherapeutin (Psychodynamisch imaginative Traumatherapie) unter der Leitung von Prof. Dr. Luise Reddemann

  • Psychologie (Diplom) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Meine langjähre Berufserfahrung, regelmäßige Fortbildungen und Supervisionen sowie Intervisionen garantieren die hohe Qualität meiner Arbeit, die an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert ist.

APPROBATION
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin erteilt durch das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-­Pfalz im November 2012

BERUFLICHER WERDEGANG
  • seit März 2018 tätig in eigener Praxis in der Praxisgemeinschaft „Psychotherapeutische Praxis am Dom“

  • seit Juli 2006: Psychologin in der Rheinhessen Fachklinik Alzey, Zentrum für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie

    • seit Mai 2018: Leitung der Mutter-Kind Station für postpartale Störungen

    • Dezember 2016 bis April 2018: Elternzeit mit meinem zweiten Kind

    • März 2016 bis November 2016: Leitende Psychologin (Elternzeitvertretung)

    • November 2014 bis Februar 2016: Elternzeit mit meinem ersten Kind

    • Seit August 2014: Psychotherapeutische Leitung einer fakultativ schließbaren Akutstation und der angeschlossenen Psychotherapiestation

  • April 2010 bis September 2012: Doktorandin im Forschungsschwerpunkt Somatoforme Störungen (Abteilung Persönlichkeitspsychologie / Klinische Psychologie und Psychotherapie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

  • Mai 2010 bis April 2012: Psychologin in der Poliklinischen Institutsambulanz der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mitarbeit im Borderline Behandlungsschwerpunkt und Leitung der Skills-Gruppe

  • August 2006 – Mai 2012: Erstellung von Sozialrechtsgutachten

MITGLIEDSCHAFTEN
  • Eingetragen in das Psychotherapeutenregister in Rheinland­Pfalz

  • Mitglied der Psychotherapeutenkammer Rheinland­Pfalz

  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (DGH)

  • Mitglied im Dachverband Dialektisch-Behavioraler Therapie e.V.

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN
  • MODIFYING THE IMPLICIT ILLNESS-RELATED SELF-CONCEPT IN PATIENTS WITH SOMATOFORM DISORDERS MAY REDUCE SOMATIC SYMPTOMS
    (Kathrin Riebel, Boris Egloff, Michael Witthöft)
    International Journal of Behavioral Medicine, 21(5)
     

  • THE IMPLICIT HEALTH-RELATED SELF-CONCEPT IN SOMATOFORM DISORDERS
    (Kathrin Riebel, Boris Egloff, Michael Witthöft)
    Journal of Behavior Therapy and Experimental Psychiatry, 44(3)
     

  • ACTIVITY INHIBITION: A PREDICTOR OF LATERALIZED BRAIN FUNCTION DURING STRESS?
    (Oliver C. Schultheiss, Kathrin Riebel, Nicolette M. Jones)
    Neuropsychology, 23(3)